Besuch der Rehhag-Grube (Bern Bümpliz): einzigartige Artenvielfalt in Bern mit zukünftigem Bauschutt ersetzt

Eine spannende Führung durch die Rehhag-Grube, wo einzigartige Artenvielfalt in Bern beobachtet werden kann. Dabei werden wir Vögel, Reptilien, Amphibien, Tagfalter, Heuschrecken, und Libellen versuchen zu beobachten.

Diese Veranstaltung zeigt die Konsequenzen des Abstimmungsresultats vom 10.06.2018 über die Zonenplan-Änderung auf. In Zukunft soll die Frage, ob Bauschutt statt Naturschutz, nicht so einfach akzeptiert werden.


Kontakt
Nadia Bianco

Könizstrasse 24

3008 Bern


078 951 68 12


Themen

Datum

Donnerstag, 23. Mai, 2019

14:00-16:00
20  Plätze frei.

Anmelden

Freitag, 24. Mai, 2019

10:00-12:00
20  Plätze frei.

Anmelden

Besammlungsort

Der Treffpunkt ist auf der Parkplatz der Schrebergarten in dem Moosweg, in der Nähe der Kreuzung Moosweg-Rehhagstrasse. Endstation Tram Nummer 7 Haltestelle Bümpliz aussteigen, in der Bottigenstrasse und dann Moosweg laufen (15min). Bus 22 Haltestelle Moosweg. Mit dem Auto auf dem Parking der Schrebergarten parkieren.

Diese Veranstaltung ist mit dem ÖV erreichbar
Nächste Haltestelle: Endstation Tram Nummer 7 Haltestelle Bümpliz.
Bus 22 Haltestelle Moosweg.
Partner
Praktische Informationen

Zielgruppen:  
Kinder und Erwachsene

Kinderwagengängig:  
Nein

Rollstuhlgängig:  
Nein

Trittsicherheit
keine nötig


Karte

46.93389154101, 7.3726612726814