Faunistische Exkursion: "Wildruhezone Südliches Appenzellerland"

Die Wildruhezone südliches Appenzeller Hinterland besteht erst seit wenigen Jahren. Warum aber braucht es diese? Was ist der Sinn und Zweck von Wildruhezonen und welche Tiere profitieren davon?
Leichte aber dennoch wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderung mit informativen Stationen von Schwägalp Passhöhe über Spicher und Hochalp nach Urnäsch.

Auf dieser Exkursion werden die einleitenden und weitere Themen beleuchtet. Wir werden uns mit heimischen Arten wie Raufusshühner und Rothirsch beschäftigen, verschiedene Ansätze des Naturschutzes diskutieren, Aufgaben des Besuchermanagements anschneiden und die vorherrschenden Lebensräume untersuchen. Unterwegs werden wir bei Gelegenheit in einem regional verwurzelten Gasthaus einkehren und ausgelesene Produkte geniessen können.

 







Kontakt
Adrian Hochreutener, Umweltbeauftragter SAC St.Gallen



sac-stgallen.ch/
Themen

Vögel

Vögel
Vögel
Exkursionen, Wanderungen und Beobachtungsgänge in die Welt der Vögel

Flora und Fauna

Flora und Fauna
Flora und Fauna
Exkursionen, Wanderungen, Begehungen oder Besichtigungen unterschiedlichtes Art

Säugetiere

Säugetiere
Säugetiere
Exkursionen, Beobachtungen, Informationsstände, Wissen rund um Säugetiere

1000 Meter plus

1000 Meter plus
1000 Meter plus
Naturerlebnisse und Veranstaltungen in Bergregionen – beispielsweise im Jura oder in den Alpen. (NB: Veranstaltungen unter 1000 m.ü.M. möglich)
Datum

Samstag, 25. Mai, 2019

08:00-17:00
15  Plätze frei.

Anmelden

Besammlungsort

Urnäsch Bahnhof, 8.00 Uhr
Weiterfahrt nach Schwägalp Passhöhe mit dem Postauto

Diese Veranstaltung ist mit dem ÖV erreichbar
Nächste Haltestelle: Urnäsch Bahnhof
Partner

Praktische Informationen

Zielgruppen:  
Erwachsene

Kinderwagengängig:  
Nein

Rollstuhlgängig:  
Nein

Trittsicherheit
gute Trittsicherheit


Karte

47.317590055095, 9.2850350399017